Vorsprung durch Wissen

Die EMR Studien, electro-guide zeigen Ihnen den sicheren Weg durch die immer komplexer werdenden Strukturen und Verflechtungen des internationalen Elektrogroßhandels.

Hintergründe und Tendenzen, Strategien und Organisationen - "who's who" und "wer mit wem". Hochaktuelles und vor allem fundiertes Insider-Wissen hilft Ihnen, die eigene Marschrichtung erfolgreich festzulegen.

electro-guide besteht aus drei ineinander greifenden Teilen:

Kennzahlen

Daten, Fakten, Hintergrundinformationen, Charts und Organigramme zu Markt und Marktteilnehmern.

Märkte

Die einzelnen Märkte im Überblick: Größe, Teilnehmer, angeschlossene Firmen.

Adressen

Umfassende Adress-Sammlung mit Informationen zu Besitzverhältnissen und Zugehörigkeiten.

Länderspezifische Teilausgaben

Alternativ zu dem - mittlerweile zwei große Ordner umfassenden - Gesamtwerk haben Sie die Wahl zwischen vier Teilausgaben, je nachdem, auf welche Länder Sie Ihren Marketing-Schwerpunkt legen wollen.

Die EMR-Studien geben Ihnen alle Informationen für gezieltes Marketing

  • Vertriebsplanung
  • New-Business-Management
  • Außendienststeuerung
  • Key-Account-Management
  • Die kompletten Studien auch auf CD-ROM oder USB-Stick
  • Suchen und Sortieren am Bildschirm
  • Selektieren und exportieren von Firmendaten nach eigenen Kriterien
  • Ausdrucken von individuell erstellten Listen
Europa gesamt

(25 Länder)

Der detaillierte Blick auf 25 Länder Europas
Informationen zu einem Gesamtmarkt mit einem jährlichen Umsatz von rund 45 Mrd. EUR. Mit allen Daten und Fakten zu Großhandelskonzernen und Tochtergesellschaften, Einkaufs- und Marketingvereinigungen sowie unabhängigen Großhandlungen.

Europa A

(3 Länder)

Die Studie behandelt Deutschland als den wichtigsten Elektrogroßhandelsmarkt in Europa.
(Marktvolumen ca. 8,3 Mrd. EUR). Mit allen Großhandelskonzernen, die in den meisten deutschen Bundesländern vertreten sind. Ergänzend dazu finden sich in dieser Ausgabe: Untersuchungen zum österreichischen und schweizerischen Markt.

Europa B

(7 Länder)

Frankreich, wo die größten Konzerne der Branche flächendeckend vertreten sind. Dazu kommen Portugal, Spanien und Italien - in den beiden letzteren Ländern haben Marketingvereinigungen eine besonders starke Stellung, rund 70 % der Großhändler sind in ihnen organisiert. Zusätzlich werden die Marktverhältnisse in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg untersucht.

Europa C

(6 Länder)

Ein Brennpunkt hier sind die Länder Skandinaviens mit ihrem dichten Filialnetz und dem damit verbundenen hohen Einschaltungsgrad des Elektrogroßhandels. Weiters werden das Vereinigte Königreich sowie die Republik Irland untersucht.

Europa D

(9 Länder)

Hier stehen das Baltikum sowie die mittel- bzw. osteuropäischenLänder Polen, Tschechische Republik, Ungarn, Slowakei, Slowenien und Kroatien im Blickpunkt. Neun relativ "junge" Märkte, die interessante Strukturen aufweisen und neue Chancen bieten.

Die EMR-Studien auf einen Blick

Der schnelle Durchblick

... in der komplexen Welt des internationalen Elektrogroßhandels

Die unverzichtbare Arbeitshilfe

... für Hersteller, Großhändler, Vertreter, Institutionen

Das renommierte Standardwerk

... im Bereich Vertriebsplanung und Key-Account-Management.